Baracke Wilhelmine

Dokumentations- und Lernort
Baracke Wilhelmine Neuenkirchen

Die Baracke Wilhelmine dokumentiert die Geschichte der Nutzung des Geländes durch
das Marinegemeinschaftslager Neuenkirchen (1938-1945)
das Marinehospital Neuenkirchen (1945-1947)
das Evangelische Hospital Neuenkirchen (1947-1961)
und die Bundeswehr (1961-2004).

Eng damit verbunden sind die Geschichte der Arbeit von KZ-Häftlingen, Zwangsarbeitern und Kriegsgefangenen am U-.Boot-Bunkers Valentin in Bremen-Farge und die damit in Verbindung stehenden Lager in Schwanewede, Neuenkirchen, Farge und Blumenthal.
Anhand des “Lebenslaufes” der Baracke Wilhelmine werden diese einzelnen Epochen anhand von Originalexponaten, Modellen und Zeitzeugenaussagen aufbereitet und dargestellt.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Dokumentation von NS-Stätten im Landkreis Osterholz.
Hierzu ist die Ausstellung “Lebensborn – Ideologie, Alltag, Spuren” zu sehen, die das ehemalige Lebensborn-Heim in Schwanewede-Löhnhorst zum Thema hat und die erste Dauerausstellung zum Thema Lebensborn bundesweit ist.

Dokumentations- und Lernort
Baracke Wilhelmine

An der Kaserne 122
28790 Schwanewede
Kontakt:
Harald Grote
Mobil : 0162/973 13 38
Mail :harald-grote@nord-com.net
www.baracke-wilhelmine.de

Führungen und Ausstellungsbesuch auf Anfrage


Baracke Wilhelmine auf einer größeren Karte anzeigen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.